Herren 1 in der ersten Cuprunde ausgeschieden - VBC Fortuna Bürglen

Herren 1 in der ersten Cuprunde ausgeschieden

Veröffentlicht am 21. September 2016

Bürglens Fanionteam musste sich am letzten Donnerstag einem gut spielenden TV Arlesheim 3:2 geschlagen geben.

Nachdem die Bürgler Volleyballer am 10. September am Vorbereitungsturnier in Zug eine solide Leistung gezeigt hatten, stand bereits der erste Ernstkampf auf dem Plan. Im Cornércard Volley Cup traf man in der ersten Cuprunde auswärts in Basel auf die 2.-Liga-Equipe aus Arlesheim. Einen Favoriten gab es im Vorfeld des Spiels nicht, denn beide Teams spielen in derselben Liga und haben sich vorher noch nie gegenübergestanden.

Desolater Start

Schnell zeigte sich, dass mit den Gastgebern zu rechnen ist, denn es waren nicht die Bürgler, die das Spieldiktat an sich rissen, sondern die Basler. Bürglen konnte zu wenig Druck am Service ausüben und der Block zeigte sich zu Beginn sehr fehleranfällig. Coach Trutmann war beim Stand von 12:5 für Arlesheim zu einem ersten Time-Out gezwungen. Aber auch in der Folge funktionierte bei den Urnern wenig. Sie versuchten verzweifelt, den Rückstand wettzumachen, aber ohne Erfolg. Beim Stand von 24:14 freuten sich die Basler über ihren ersten Satzball und verwandelten diesen sogleich zum 25:14 Satzgewinn. Nun hoffte man auf eine Reaktion aufseiten der Bürgler, doch die Basler dominierten das Spiel weiter nach Belieben. Die Stabilität fehlte bei den Bürglern leider komplett und auch ein Passeurwechsel beim Stand von 5:10 brachte die erhoffte Wende nicht. Die Gastgeber erspielten sich eine 2:0 Satzführung ohne einen grossen Aufwand zu betreiben.

Zurückgekämpft

Nach der Pause wollten die Urner nochmals alles versuchen um irgendwie ins Spiel zurückzufinden. Dank starken Services von Valentin Schuler und gutem Stellungsspiel beim Block startete man fulminant in den dritten Durchgang und ging mit 10:2 in Führung. Die Basler kamen noch einmal auf 12:10 heran, ehe die Bürgler wiederum einen Zacken zulegen konnten. Mit 25:17 verkürzten die Gäste auf 1:2 und glaubten nach einem schwachen Start wieder an den Sieg. Der vierte Satz war lange Zeit sehr ausgeglichen. Beim Stand von 21:21 sorgte eine Aufschlagsserie der Urner für den nötigen Unterschied in diesem Satz, welcher von den Bürglern mit 25:22 gewonnen wurde.

Matchbälle vergeben

Die Bürgler konnten den Schwung in den Entscheidungssatz mitnehmen und lag beim Seitenwechsel 8:4 in Führung. In der Folge konnten die Bürgler zum 13:9 vorlegen und kamen beim 14:12 zu zwei Matchbällen. Nochmals versuchten die Basler das Spiel zu drehen. Dank Fehlern der Bürgler gelang ihnen zum Schluss eine 4-Punkte-Serie. Somit gewann Arlesheim schliesslich doch noch mit 3:2.

Das Ausscheiden im Cup sollte nun so schnell wie möglich abgehakt werden und der Fokus auf den Meisterschaftsstart gelegt werden. Die Bürgler Spieler haben keinen Grund, an sich zu zweifeln. Die schmerzliche Niederlage sollte jedoch alle Spieler und Betreuer ordentlich wachgerüttelt haben, sodass am kommenden Samstag, 24. September (16:30 Uhr), in der Sporthale Bürglen ein packender Meisterschaftsstart erwartet werden darf.

Für Bürglen spielten: Ambauen Patrick, Arnold Stefan, Aschwanden Adrian, Gisler Matteo, Gisler Lauro, Gisler Ramon, Schuler Valentin, Wipfli Claudio, Ziegler Fabio; Spielertrainer: Michi Trutmann

Bericht: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

TV Pratteln NS - Damen 1 1:3

Nächste Spiele

Volley Luzern 1 - Juniorinnen 1 16.10. 20:15

Kriens VTV 1 - Herren 2 17.10. 20:30

VBC Dietwil 2 - Damen 1 18.10. 20:30

Volley Emmen-Nord 2 - Herren 1 21.10. 18:00

Herren 1 - Volley Luzern 3 28.10. 16:00

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.