Herren 2: Durchzogener Auftakt in die 4.-Liga-Saison - VBC Fortuna Bürglen

Herren 2: Durchzogener Auftakt in die 4.-Liga-Saison

Veröffentlicht am 10. Oktober 2016

Das Herren-II-Team gewann die Startpartie in Kriens mit 3, musste sich in der Heimpartie gegen Hochdorf aber mit 0:3 geschlagen geben.

Die zweite Equipe des VBC Fortuna Bürglen startete vergangenen Dienstag erfolgreich in die neue Saison. Die junge Urner Mannschaft gewann das Generationenduell gegen Kriens relativ klar. Den Urnern gelang ein äusserst guter Start in die Partie. Beim ersten Krienser Time-Out lag man bereits mit 9:1 in Führung. Auch in der Folge spielten die Bürgler äusserst konzentriert und die Führung konnte bis zum Satzende gar auf 12 Punkte ausgebaut werden (13:25). Im zweiten Satz machten die Bürgler da weiter, wo sie aufgehört hatten. Die Krienser sahen sich beim Stand von 17:11 für die Bürgler zu einem weiteren Time-Out gezwungen. Aber Bürglen hatte keine Mühe den Satz mit 25:14 für sich zu entscheiden. Im dritten Satz probierten sich die Urner in Hinblick auf die Mittwochspartie mit einer neuen Aufstellung und wechselten den Passeur. Die Mannschaft strahlte nicht mehr dieselbe Ruhe aus wie in den vorangegangenen Sätzen. Die Krienser spielten nun ihre ganze Routine aus und konnten mit den Bürglern Schritt halten. Schlussendlich gelang es ihnen in extremis, auf 1:2 zu verkürzen. In vierten Satz stellten die Bürgler wieder auf ihre Startformation zurück. Der Wechsel brachte die Ruhe aufs Spielfeld zurück und die Angreifer spielten wieder äusserst abgebrüht. Die Krienser konnten dem Bürgler Sturmlauf nichts mehr entgegensetzen und verloren diesen deutlich mit 9:25 und somit den Match mit 1:3.

Erst im dritten Satz starkes Spiel gezeigt

Im zweiten Spiel der Woche traf das Herren-II-Team zu Hause auf Hochdorf Audacia. Im Startsatz wirkten die Bürgler noch müde von der Partie am Vorabend. Die Hochdorfer konnten die Bürgler ohne grosse Mühe auf Distanz halten und gewannen den Startsatz mit 15:25. Die Steigerung im zweiten Satz war kaum übersehbar. Die Urner waren nun deutlich wacher und konnten auch in der Verteidigung mehrere Bälle retten. Nach dem guten Start bauten die Urner aber wieder ab und waren beim Stand von 8:16 zu einem Time-Out gezwungen. Die Niederlage des zweiten Satzes war eigentlich schon fast besiegelt, doch die Bürgler kämpften sich nochmals zurück. Sie konnten die Effizienz beim Angriff steigern und kamen nochmals bis auf zwei Punkte heran. Hochdorf fing sich wieder und gewann den Satz schlussendlich doch noch mit 19:25. Im dritten Satz spielten die Bürgler endlich stark auf. Sie konnten früh in Führung gehen und zwangen Hochdorf beim 9:4 zu einem Time-Out. Diesen Vorsprung konnte man lange verwalten und hätte den Satz eigentlich gewinnen müssen. Am Ende hatten die Gäste aber knapp die Nase vorne und gewannen den letzen Satz mit 22:25 und somit den Match mit 3:0. - Nach einem intensiven Start in die neue Saison liegen die Bürgler auf dem 4. Zwischenrang. Sie treffen am 22. Oktober auswärts auf Luzern, welches unmittelbar vor ihnen auf dem 3. Rang liegt.

Für Bürglen spielten: Arnold Stefan, Ambauen Patrick, Epp Valentin, Gisler Lauro, Gisler Schärer Julian, Wipfli Claudio; Coach: Ziegler Fabio

Bericht: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

Herren 2 - SG Obwalden 3 3:0

Damen 1 - Sport Union Beckenried 3:0

VBC Steinhausen 2 - Juniorinnen 2 3:2

VBC Rotkreuz 2 - Damen 2 2:3

Volley Region Entlebuch 1 - Juniorinnen 1 3:0

Nächste Spiele

Herren 1 - VBC Sursee 1 25.11. 18:00

Juniorinnen 2 - Altdorf Volleya 1 25.11. 18:00

Damen 2 - VBC Suito Schwyz 1 25.11. 20:00

VBC Ebikon 4 - Herren 2 27.11. 20:30

LK Zug D1 - Damen 2 27.11. 20:30

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.

Instagram