Herren 1: Erfolgreicher Start in die neue Volleyballsaison - VBC Fortuna Bürglen

Herren 1: Erfolgreicher Start in die neue Volleyballsaison

Veröffentlicht am 10. Oktober 2016

Bürglens Fanionteamt gelingt in der heimischen Sporthalle der Auftakt in die neue Saison mit 3:0 gegen Emmen-Nord.

Nach dem Sieg am Athleticum-Cup in Pfäffikon starteten die Bürgler Volleyballer am Samstag, 24. September, in die neue Meisterschaft. Obwohl auf Bürgler Seiten gleich drei Spieler fehlten, mangelte es nicht an Selbstvertrauen. Die Bürgler durften nämlich von dem Start in die Partie das neue Dress in Empfang nehmen - es ist bereits das vierte, das sie von ihrem Hauptsponsor, Raiffeisenbank Schächental, erhalten haben. Die Bürgler haben sich entschieden mit ihrem neuen Dress ein Zeichen zu setzen und treten neu in den Kantonsfarben Gelb und Schwarz auf.

Solider Start

Spielertrainer Michi Trutmann nutze das Symbol des „Üristiärs“ für die Ansprache vor Matchbeginn. Jeder habe den „Üristiär“ im Herzen, und es gelte genauso zu kämpfen, wie dieser. Es sei eine Ehre in den Farben des Kantons Uri zu spielen. Die Freude, sich im neuen Dress vor heimischen Publikum zu zeigen, war jedem Spieler anzusehen. Bürglen agierte aus einer soliden Annahme und Verteidigung und konnten ohne Mühe sein Spiel aufziehen. Sehr erfreulich war auch die Cleverness, welche die Angreifer schon zu Beginn der Saison an den Tag legten. War der gegnerische Block zur Stelle, schlug man diesen gezielt zum Block-Out an, oder spielte eine kurze Finte hinter diesen. Emmen-Nord wurde im ersten Satz nie wirklich gefährlich und der Satz konnte ohne grössere Probleme mit 25:20 gewonnen werden. Der Grundstein für einen durchwegs positiven Meisterschaftsstart war gelegt.

Ausgeglichener zweiter Satz

Der zweite Satz gestaltete sich dann wesentlich ausgeglichener. Die Gäste konnten lange mit den Urner mithalten, respektive lagen zweitweise sogar in Führung, sodass die Bürgler zur Satzmitte zu einem Time-Out gezwungen wurden. Die Urner liessen sich durch den Rückstand aber nicht beirren und kämpften sich zurück. Die zweite Satzhälfte der Urner war nun bedeutend stärker. Man konnte die eigene Fehlerquote wieder senken und holte sich den Satz schlussendlich mit einem komfortablen 5-Punkte-Vorsprung.
?
Die Kür zum Schluss

Es war nun alles angerichtet für einen erfolgreichen Meisterschaftsstart. Die Bürgler waren gewillt, den Match zu gewinnen. Das Heimteam spielte ein augezeichnetes Sideoutspiel und streute dabei hie und da eine sehenswerte Kombination ein. Mit Druckvollen Services zwang man den Gegner zu Fehlern und ermöglichte es diesen erst gar nicht, zurück ins Spiel zu finden. Erst beim Stand von 22:11 kam bei den Urner Nervosität auf. Nach dummen Fehlern kamen die Bürgler Herren I nach einer guten Passeurfinte zu einem ersten Matchball. Symptomatisch für den dritten Satz wurde dieser sogleich mit einem Servicewinner verwertet. Der VBC Fortuna Bürglen gewinnt somit seine Startpartie mit 3:0.

Trainingslager gibt letzten Schliff

Diese gute Frühform gilt es nun zu konservieren, denn die nächste Partie findet erst am 22. Oktober in Luzern statt. Um dies erfolgreich umzusetzen absolvieren die Bürgler Herren dieses Wochenende noch ein Trainingslager in Engelberg. In diesen vier Trainings gilt es den letzten Feinschliff zu holen für das wegweisende Spiel in Luzern.

Für Bürglen spielten: Arnold Stefan, Aschwanden Adrian, Bieri Fabian, Gisler Lauro, Gisler Matteo, Schuler Valentin, Wipfli Claudio, Ziegler Fabio. Spielertrainer: Michi Trutmann

Bericht: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

TV Pratteln NS - Damen 1 1:3

Nächste Spiele

Volley Luzern 1 - Juniorinnen 1 16.10. 20:15

Kriens VTV 1 - Herren 2 17.10. 20:30

VBC Dietwil 2 - Damen 1 18.10. 20:30

Volley Emmen-Nord 2 - Herren 1 21.10. 18:00

Herren 1 - Volley Luzern 3 28.10. 16:00

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.