Herren 2: Fortschritt ersichtlich - VBC Fortuna Bürglen

Herren 2: Fortschritt ersichtlich

Veröffentlicht am 20. November 2016

Bürglen verliert gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Buochs mit 3:1. Den Grundstein legten die Buochser dabei in den ersten beiden Sätzen.

Das Bürgler Herren II konnte die Siegesserie des Leaders nicht stoppen. Der Tabellenführer aus Nidwalden hatte schon seine bisherigen vier Meisterschaftsspiele allesamt souverän gewonnen – nur einen Satz gab Buochs dabei ab. Da Bürglen seinerseits mehrere Zuzüge zu verzeichnen hatte, die es nun zu integrieren gilt, waren die Rollen vor dem Match klar verteilt.

Bürglen startete mit einem sehr jungen Team in die Partie, wobei mit Kevin Imhof (Mittelblocker) und Jan Beltrametti (Libero) zwei Zuzüge in der Startformation standen. Der Start in Partie verlief aber trotzdem sehr gut und vor allem konzentriert. Buochs kam aber immer besser ins Spiel und konnte einen Punkt nach dem anderen davonziehen. Nachdem die Bürgler noch einen kleinen Rückstand aufzuholen vermochten, spielte Buochs nun wie ein Leader. Dank einer guten Serviceserie und einer Bürgler Unkonzentriertheit zogen die Hausherren auf 15:9 davon und holten sich den Satz schliesslich ungefährdet mit 25:17.

In der Auszeit mussten die Bürgler dann einen argen Dämpfer entgegennehmen. Captain Valentin Epp musste mit Rückenschmerzen forfait geben. Für ihn kam mit Fabio Freddi ein weiterer Neuzuzug ins Spiel, welcher den Altersschnitt der Bürgler Mannschaft noch weiter senkte. Die Bürgler liessen sich zu Beginn nicht beirren und spielten gut weiter. In der Folge wurde man aber unkonzentriert und überliess das Spiel mehrheitlich den Nidwaldnern. Beim zweiten Bürgler Time-out war der Abstand auf den Leader schon zu gross und der Bürgler Coach gewährte auch dem 14-jährigen Michael Arnold noch einen Teileinsatz.

Den Leader gefordert

Nach dem Seitenwechsel starteten die Urner fulminant in den dritten Satz. Dank starken Services und einer geschlossenen Teamleistung konnten sie mit 8:2 in Führung gehen. Tabellenleader Buochs sah sich arg in Bedrängnis und probierte mit ihrem allerersten Time-out der Partie den Bürgler Lauf zu brechen. Die Nidwaldner schafften es aber auch in der Folge nicht, den Rückstand aufzuholen. Die Bürgler liessen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen und verteidigten ihn bis zum Schluss zum verdienten Satzgewinn.
Kurz schien es, als ginge es im vierten Satz im selben Stil weiter. Dann aber drehten die Buochser nochmals auf. Es gelang keinem der Teams sich entscheidend abzusetzen und es gestaltete sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Schlussphase spielten die Buochser gezielt auf die noch unerfahrenen Urner Zuzüge und schafften es damit Unruhe ins Bürgler Spiel zu bringen. Bürglen musste nun für seine Punkte jeweils einen viel grösseren Aufwand betreiben als der Gegner. Buochs brachte den vierten Satz schlussendlich mit 25:21 und somit auch die drei Punkte ins Trockene.

Chance verpasst

Punktemässig wäre etwas gegen den Leader möglich gewesen. Obwohl es nichts bringt, fragt man sich rückblickend, wie es ausgegangen wäre, wenn man den vierten Satz in einer Turbulenten Schlussphase für sich entschieden hätte. Nichts desto trotz darf der gebotenen Leistung gebührend Respekt gezollt werden. Es darf nicht vergessen werden, dass sich die Urner nach dem Ausfall ihres Captains ins Spiel zurückgekämpft haben und dem Leader gar einen Satz abgenommen werden. Besonders erfreulich stimmt auch die Entwicklung der Zuzüge. Nach der Nervosität zu Beginn haben sie sich sehr gut ins Spiel integriert und die Fortschritte im Vergleich zur letzten Partie waren klar erkennbar.
In der Tabelle liegen die Bürgler nun auf Position fünf. Am kommenden Mittwoch, 23. November um 20:45 treffen sie zuhause auf Kriens, welches unmittelbar hinter ihnen Platziert ist.

Bericht: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

Herren 2 - SG Obwalden 3 3:0

Damen 1 - Sport Union Beckenried 3:0

VBC Steinhausen 2 - Juniorinnen 2 3:2

VBC Rotkreuz 2 - Damen 2 2:3

Volley Region Entlebuch 1 - Juniorinnen 1 3:0

Nächste Spiele

Herren 1 - VBC Sursee 1 25.11. 18:00

Juniorinnen 2 - Altdorf Volleya 1 25.11. 18:00

Damen 2 - VBC Suito Schwyz 1 25.11. 20:00

VBC Ebikon 4 - Herren 2 27.11. 20:30

LK Zug D1 - Damen 2 27.11. 20:30

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.

Instagram