U15 Jungs sind Vize-Regionalmeister - VBC Fortuna Bürglen

U15 Jungs sind Vize-Regionalmeister

Veröffentlicht am 05. April 2022

Die Jungs von Volley Üri haben sich in der diesjährigen Turniersaison einer blendenden Form erfreut. Nachdem man beim ersten Turnier noch mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen musste, konnte man die folgenden vier Turniere allesamt gewinnen.

Für das Finalturnier vom Sonntag, 3. April in Sarnen wurden die Karten aber nochmals neu gemischt. Beim Finalturnier durften nämlich nur noch Jungs mit Jahrgang 2008 spielen. Jungs, welche aufgrund des Jahrgangs 2007 theoretisch 15 Jahre alt hätten werden können, dürfen nicht mehr teilnehmen, auch wenn Sie erst in der kommenden Saison 22/23 den 15. Geburtstag haben. So mussten die Urner gegenüber den vorherigen Turnieren auf Jonas Ziegler, Nik Epp und Manuel Gisler verzichten. Vor dem Finalturnier war somit schwer abzuschätzen, welche Teams nun dezimiert antreten müssen.

Coach Bruno Wipfli zeigte sich vor dem Turnierstart dennoch sehr zuversichtlich: «Die Vorbereitung verlief sehr gut und wir hatten nochmals Zeit, gezielt an einzelnen Elementen zu üben». Man müsse sich aber auch bewusst sein, dass es heute eine enge Angelegenheit werden könnte und für den Sieg jeder einzelne Spieler sein bestes Volleyball zeigen müsse.  

Im ersten Match trafen die Urner Jungs auf Audacia Hochdorf, welches beim letzten Turnier unmittelbar hinter Uri den zweiten Platz belegt hatte. Nachdem man zu Beginn des Satzes noch nicht ganz wach war und im Hintertreffen lag, konnte eine sensationelle Aufholjagd gestartet werden. Diese resultierte in einem doch noch starken Sieg des Startsatzes (25:18). Im zweiten Satz liesse man dann leider etwas nach und war beim Angriff zu wenig effektiv (21:25). Zum Glück konnte man sich im Tie-break dann wieder reinhängen und diesen mit 15:11 gewinnen.

Sieg aus der Hand gegeben

Der zweite Gegner war dann das Team aus Hünenberg, gegen welches man solid startete und den ersten Satz mit knapp mit 25:22 gewinnen konnte. Zu viele Eigenfehler im zweiten Satz führten dazu, dass man auch im zweiten Match wieder ins Tie-Break musste. Dort startete man fulminant und spielte einen komfortablen 12:8 Vorsprung heraus. Nach einigen heiklen Situationen und Entscheidigungen gab man den Sieg leider noch aus der Hand. Somit hatte man den Finalsieg nicht mehr in der eigenen Gewalt und musste auf ein Straucheln der Luzerner hoffen.

Entsprechend niedergeschlagen starteten die Urner Jungs ins letzte Spiel gegen Soorsi. Es dauerte einige Zeit, bis die Jungs im Spiel angekommen waren und es wurde doch noch knapp. Die Surseer Jungs schafften den Vorsprung über die Runden zu bringen und holten sich Satz 1 mit 25:23. Die Urner kamen mit der Zeit immer besser auf Touren, fanden das Vertrauen zurück und konnten den Match schliesslich doch noch gewinnen (25:19, 17:15). Da sich Hünenberg im anderen Spiel aber keine Blösse gab, blieb es beim 2. Schlussrang für die Urner und somit dem Vize-Regionalmeister Titel.

Die Coaches Anja Näpflin und Bruno Wipfli zeigten sich trotzdem sehr erfreut über die vergangene Saison – auch wenn es am Ende nicht ganz zum Titel gereicht hat: «Wir haben diese Saison grosse Fortschritte gemacht und viel Erfahrung sammeln können. Am Ende sind wir äusserst froh und motiviert, dass wir endlich wieder normal Volleyball spielen und uns messen können.» Da wachse eine grossartige Volleyball Generation nach, welcher man in den nächsten Jahren gerne beim Spielen zuschauen werde.

Bericht: Fabio Ziegler



Letzte Resultate

Für die aktuelle Saison sind noch keine Resultate vorhanden.

Nächste Spiele

Keine geplanten Spiele vorhanden.

Nächste Veranstaltungen

GV VBC Fortuna Bürglen 10. Juni 2022

Fortuna Beach Cup 27. August 2022

Wandertag 11. September 2022