Herren 1: Ärgerliche Startniederlage - VBC Fortuna Bürglen

Herren 1: Ärgerliche Startniederlage

Veröffentlicht am 25. Oktober 2017

Die erste Herrenmannschaft startete auswärts in Emmen in die neue 2.-Liga-Meisterschaft. Nachdem die Bürgler einen Matchball nicht verwerten konnten, mussten sie als Verlierer vom Feld. 

Emmen-Nord, der Gegner vergangenen Samstag, verfügt über ein junges Team. Die Bürgler starteten äusserst gut in die Partie und gingen 4:0 in Führung. Beim ersten Time-out der Hausherren lagen die Urner bereits mit 16:11 vorn. Besonders Lauro Gisler vermochte mit guten Angriffen zu überzeugen. Nach dem Time-out kamen die Luzerner aber besser in Fahrt, und die Urner hatten sichtlich mehr Mühe mit Serviceannahme und Feldverteidigung. Michi Trutmann reagierte mit einem Spielerwechsel. Niels Hansen übernahm beim Stand von 17:16 die Zuspielerposition. Der Lauf der Heimmannschaft war gebrochen und die Urner brachten den Satz letztlich doch noch sicher ins Trockene (25:18). 

Anfang des zweiten Satzes mussten die Bürgler ihr Spiel umstellen. Mittelblocker Stefan Arnold musste wegen Rückenproblemen Fortfait geben. Somit musste Bürglen fortan ohne nominellen Mittelblocker auskommen. Der zweite Satz verlief in der Startphase sehr ausgeglichen (8:8), ehe die Bürgler einen Gang zulegen konnten und mit 14:8 in Führung gingen. Das Time-out der Luzerner zeigte Wirkung, und die Bürgler sahen sich beim Stand von 15:11 selbst zu einem Time-out gezwungen. Wie bereits im ersten Satz liessen die Bürgler gegen Satzende aber nichts mehr anbrennen und sicherten sich den Satz mit 25:17. 

Der Start in den dritten Satz gestaltete sich wiederum sehr ausgeglichen, wobei die Urner immer 2 bis 3 Punkte in Führung lagen und die Luzerner diesen Rückstand immer wieder aufholten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen, und sie gingen gleichauf in die Money-time. Beim Stand von 24:23 kamen die Bürgler zu einem Matchball. Emmen-Nord schaffte es, diesen abzuwehren und verwertete daraufhin sogleich den ersten Satzball. 

Die Stimmung aufseiten der Bürgler war nun äusserst angespannt. Sie wollten mit einem Sieg im vierten Satz die 3 Punkte ins Urnerland bringen. Emmen-Nord legte früh vor, was die Moral der Gäste trübte. Auch wollte Bürglen keine Reaktion mehr gelingen. 

Schwächen des Gegners genutzt 

Die Luzerner haben im Verlaufe des dritten Satzes die Schwächen im gegnerischen Block erkannt und konnten fortan viele Punkte mit versetzten Angriffen erzielen. Diese Lücken im Block erschwerten folglich die Feldverteidigung und drückten weiter auf die Moral. Emmen-Nord holte sich schliesslich den Satz klar mit 25:18 und erzwang das Tiebreak. 

Nachdem die Urner in Satz vier nicht auf die Rückstände reagieren konnten, nahm Spielertrainer Michi Trutmann eine letzte taktische Änderung vor. Matteo Gisler, welcher zuvor die Position des Mittelblockers übernommen hatte, kehrte wieder auf die Diagonalposition zurück. Für ihn probierte sich Ramon Gisler in der Mitte. Die Anpassung zeigte die erhoffte Wirkung, und Matteo Gisler konnte einige sehenswerte Angriffskombinationen abschliessen. Dies änderte aber nichts an der Tatsache, dass Block und Verteidigung alles andere als optimal funktionierten. Emmen-Nord lag beim Seitenwechsel mit 8:4 in Front und verwaltete diesen Vorsprung in der Folge geschickt. Die Bürgler konnten zwar noch einen Matchball abwehren, mussten dann aber trotzdem als Verlierer vom Platz (11:15). 

Die Stimmung nach dem Match war entsprechend angeheizt. Dank der zwei gewonnenen Sätze hatten sich die Gäste zwar 1 Punkt gesichert, nach dem vergebenen Matchball muss man aber klar von 2 verlorenen Punkten reden. 

Nach dieser ärgerlichen Niederlage gilt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Diesen Samstag, 28. Oktober, findet in Bürglen eine erste grosse Heimrunde statt. Das Herren-I-Team trifft um 16.00 Uhr auf die Equipe aus Luzern, wo mitunter der ehemalige Teamkollege Thomi Gisler spielt. Dass die Motivation für dieses erste Heimspiel besonders gross ist, erklärt sich von selbst.



Letzte Resultate

Für die aktuelle Saison sind noch keine Resultate vorhanden.

Nächste Spiele

SV Sempach - VBC Bürglen Fortuna 2 17.10. 18:00

Volley Luzern 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 23.10. 20:00

VBC Rotkreuz 1 - VBC Bürglen Fortuna 2 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 1 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 15:45

Nächste Veranstaltungen

Fortuna Beach Cup 22. August 2020

Instagram