14 Teams kämpften um den Kantonalmeister-Titel - VBC Fortuna Bürglen

14 Teams kämpften um den Kantonalmeister-Titel

Veröffentlicht am 24. April 2018

Die Schülerinnen und Schüler von der 5. bis 9. Klasse waren mit vollem Elan am Schüler-Volleyballturnier des VBC Fortuna Bürglen dabei. Mehr als die Hälfte der Teams profitierte dabei von einem Coach des Bürgler Herren-I-Teams.

Am Sonntag, 15. April, durfte der VBC Fortuna Bürglen zum wiederholten Male das Schüler-Volleyballturnier durchführen. Dabei konnte man sich auf die jahrelange Erfahrung von Roman Bissig und Hugo Kühne verlassen. Unterstütz wurden sie dabei von Urban Gisler und Martin Epp, dem Juniorinnen 3 sowie der ersten Herrenmannschaft des VBC Fortuna Bürglen. Das Herren 1 stellte sich nach der erfolgreichen Durchführung im letzten Jahr wiederum als Coach zur Verfügung. Die beiden Organisatoren waren mit dem Einsatz ihrer vielzähligen Helferinnen und Helfer, welche beim Aufstellen/Abräumen, in der Festwirtschaft oder eben als Coach im Einsatz standen sehr zufrieden. Erfreulicherweise konnte man die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr markant steigern. Dabei profitierte man sicherlich auch vom besser gewählten Datum. Roman Bissig meinte nach Turnierschluss: «Dank unseren fleissigen Helferinnen und Helfer sowie der Unterstützung des Herren-1-Teams war das Turnier auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Die jungen Volleyballerinnen und Volleyballer konnten von Technik- und Taktiktipps profitieren.» Auch die Herren hatten sichtlich Spass, ihr Wissen an die Jüngeren weiterzugeben und sie zu Höchstleistungen anzutreiben.

Qualifikation für den Schweizer Schulsporttag

In der Kategorie A spielten Schülerinnen der 8. und 9. Klasse auf dem grossen Feld (Sechs-gegen-sechs-Modus). Zwei Mädchenteams der KOST Bürglen und der OS Erstfeld sowie ein Team der Kantonalen Mittelschule Uri spielten jeder gegen jeden und machten so den Turniersieg unter sich aus. Gewonnen wurde diese Kategorie überlegen von der Gummibärenbande, 2. OS Erstfeld. Einzig beim Spiel gegen das Team Nic-Nac, 3. OS Erstfeld wurde es knapp und sie mussten ein Unentschieden in Kauf nehmen. Das ebengenannte Team Nic-Nac durfte dann auch verdient die Silbermedaille entgegennehmen. Das Podest wurde vom Team Michalsky, Mittelschule Uri komplettiert, welches sich knapp vor den restlichen beiden Teams platzierte.

In der Kategorie B spielten die Schüler der 8. und 9. Klasse. Da sich das Team «Ich wott nid ga» kurzfristig vom Turnier abmelden musste, spielten die drei übrig gebliebenen Teams eine Doppelrunde, sprich jeder spielte zweimal gegen jeden. Das Team «Forever 1312», 2. KOST Bürglen wurde verdient zum Sieger gekrönt. Sie feierten drei Siege und mussten lediglich bei einer Partie mit einem Unentschieden vom Feld. Im 2. Rang konnte das Team Fishis in the house, Mittelschule Uri gefeiert werden. Platz 3 ging an das Team Knebeldiir, 3. KOST Bürglen, welche leider über den ganzen Tag eher negativ aufgefallen sind. Nach einer unmotivierten Darbietung auf dem Feld mit undosierten und oftmals unkoordinierten Kickaktionen war es dann auch nicht verwunderlich, dass sie nicht mehr bei der Siegerehrung erschienen sind.

Die beiden Siegerteams der Kategorien A und B vertreten den Kanton Uri am Schweizerischen Schulsporttag in Lausanne, welcher dieses Jahr am 30. Mai stattfindet. Der VBC Fortuna Bürglen und das Amt für Sport wünschen den beiden Teams einen siegreichen Tag und hoffen auch bei den anderen Sportarten auf erfolgreiche Urner Beteiligung, vielleicht sogar einen Schweizer Meistertitel.

Spiel und Spass bei den Jüngsten

Zeitgleich spielten in der Halle 2 Schülerinnen und Schüler der 5. – 7. Klasse. Im Gegensatz zu den älteren Spielerinnen und Spieler wurde auf dem Mini-Volleyballfeld, in Dreierteams gespielt. Da sich bei den Mädchen vier und bei den Knaben nur ein Team sowie ein Mixed Teams angemeldet hatten, spielten alle in einer 6er Gruppe, jeder gegen jeden. Die Rangverkündigung wurde aber trotzdem für beide Kategorien separat abgehalten. In der Kategorie C (Mädchen) konnte das Team «Diä Gitschigä Rossschwänz», 1. KOST Bürglen gefeiert werden. Aber auch das Team Egal, 1. OS Erstfeld zeigte sich stollz über den Gewinn der Silbermedaille. Auf dem 3. Rang platzierten sich «Magic hands», 1. OS Altdorf. Das Team Diä Originellä musste zwar leider auf dem 4. Rang vorliebnehmen, überzeugten aber mit einem, wie es ihr Name bereits sagt, originellen und schönen T-shirt. Hätte es einen Preis für das schönste Mannschaftsdress gegeben, hätten die Mädchen aus Altdorf mit ihrem selbst designten T-shirts garantiert gewonnen.

Bei den Jungs (Kategorie D) ging der Sieg an das Mixed Team «Punkt», 1. KOST, Bürglen. Sie nahmen sich die Worte ihres Coaches sehr zu Herzen. Nebst ihrem sonst schon vorzeigehaften Einsatz probierten sie immer wieder das Spiel über drei Positionen aufzubauen und konnten dadurch den einen oder anderen starken Angriff abschliessen. Silber ging an das Team Hanskari, 6. Klasse, Altdorf. Die Jungs aus Altdorf haben im Vergleich zum letzten Jahr enorme Fortschritte gemacht und erreichten in der konsoldierten Rangliste beider Kategorien (C+D) den starken 3. Rang. Wenn sie bis zum nächsten Jahr wiederum solch grosse Fortschritte machen, wird es schwierig ihnen den Turniersieg strittig zu machen.

Showtraining des Bürgler-Herren-1

Nebst den zur Verfügung gestellten Coachs wartete das Schülerturnier wie auch im letzten Jahr mit einem Mittagsprogramm auf. Im letzten Jahr spielten die Bürgler Fanionteams (Herren I und Damen I) einen Showmatch und zeigten Volleyball vom Feinsten. In diesem Jahr entschied man sich für ein Showtraining. Unter der Leitung von Herren 1 Spielertrainer Michi Trutmann zeigten die Herren verschiedene Aufwärmübungen. Beim sogenannten Einschlagen staunten die Schüler und Schülerinnen nicht schlecht, über die knallharten Angriffe der Herren-1-Spieler. Trutmann kommentierte das ganze Training und erklärte den Zuschauern den Ablauf sowie Sinn und Zweck der verschiedenen Übungen. Nach einer halben Stunde war die Show vorbei und die Schülerinnen und Schüler nahmen den Spielbetrieb wieder auf. 

Berich: Fabio Ziegler

Rangliste Kategorie A (Schülerinnen 8./9. Schuljahr): 1. Rang: Gummibärchenbande, 2. OS Erstfeld, 7 Punkte; 2. Rang: Nic-Nac, 3. OS Erstfeld, 6 P.; 3. Rang: Michalski, Mittelschule Uri, 3 P.; 4. Rang: Coconut family, 3. KOST Bürglen, 2 P.; 5. Rang: Kei Ahnig, 2. KOST Bürglen, 2 P.

Rangliste Kategorie B (Schüler 8./9. Schuljahr): 1. Rang: Forever 1312, 2. KOST Bürglen, 7 Punkte; 2. Rang: Fishis in the house, Mittelschule Uri, 3 P.; 3. Rang: Team Knebeldiirr, 3. KOST Bürglen, 2 P.

Rangliste Kategorie C (Schülerinnen 5.-7. Schuljahr): 1. Rang: Diä gitschigä Rossschwänz, 1. KOST Bürglen 10 Punkte; 2. Rang: Egal, 1. OS Erstfeld, 4 P., 3. Rang: Magic hands, 1. OS Altdorf, 3 P.; 4. Rang: Diä Originellä, 6. Klasse Altdorf, 0 P.

Rangliste Kategorie D (Schüler 5.-7. Schuljahr): 1. Rang: Punkt, 1. KOST Bürglen, 8 Punkte; 2. Rang: Hanskari, 6. Klasse Altdorf, 5 P.



Letzte Resultate

BSC Zelgli Aarau 1 - VBC Bürglen Fortuna 1 0:3

Nächste Spiele

SV Sempach - VBC Bürglen Fortuna 2 17.10. 18:00

Volley Luzern 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 23.10. 20:00

VBC Rotkreuz 1 - VBC Bürglen Fortuna 2 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 1 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 15:45

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.

Instagram