Herren 1: Wichtiger Sieg gegen den VBC Luzern - VBC Fortuna Bürglen

Herren 1: Wichtiger Sieg gegen den VBC Luzern

Veröffentlicht am 11. November 2018

Das Herren 1 gewinnt in einem hochspannenden Spiel gegen den VBC Luzern mit 3:1.

Am letzten Samstag, den 10. November 2018, fand das Spiel des Bürgler Fanionteam gegen den Dauerrivalen VBC Luzern statt. Nachdem die zwei letzten Partien der Meisterschaft verloren gingen, war es wichtig wieder Moral zu tanken und wichtige Punkte zu holen. Man wusste jedoch, dass dies nicht leicht werden würde, da man sich in zahlreichen vergangenen Spielen schwer tat gegen die Luzerner. Immer wieder bekundete man Mühe mit den gegnerischen Angreifern. Das sollte sich in diesem Jahr ändern, weil man sich am Block stark verbessern konnte. Auch die starke Leistung im letzten Spiel gegen den LK Zug machte den Bürglern Mut und man konnte mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen.

Zu Beginn war es ein enorm spannendes Spiel auf Augenhöhe. Zahlreiche gute Angriffe konnten auf beiden Seiten gezeigt werden. Die Bürgler bekundeten wegen den klugen Angriffen der Gegner immer wieder Mühe in der Verteidigung. Zudem brachte man sich durch viele Servicefehler selbst in Bedrängnis. So blieben die Teams bis zum Schluss des Satzes gleichauf, wo Coach Valentin Schuler beim Stand von 23:24 ein entscheidendes Time-out nahm. Diese zeigte Wirkung und man konnte drei Punkte in Folge zum Satzgewinn von 26:24 holen.

Auch im zweiten Satz zeigte sich dasselbe Bild. Die Teams spielten ein unterhaltsames und hochspannendes Spiel bis zum Ende des Satzes. Auch dieses Mal waren die Bürgler zum Schluss leicht mit 22:24 in Rücklage. Den Rückstand konnten die Bürgler durch intelligente Angriffe wettmachen und glichen zum 24:24 aus. Dadurch mussten die Luzerner ein Time-out nehmen, dass wiederum Wirkung zeigte. Schlussendlich mussten die Bürgler diesen Satz mit 27:25 an den VBC Luzern abgeben. In der Pause war die Stimmung wegen des ärgerlichen Satzverlustes getrübt. Coach Valentin Schuler motivierte seine Truppe noch einmal und wollte von seiner Mannschaft im folgenden Satz eine konstant starke Leistung sehen. 

Souveräne Leistung im dritten Satz 

Im dritten Satz setzen die Bürgler die Vorgaben ihres Coachs bravourös um. Man startete hervorragend in die Partie und hatte schon früh durch starke Service von Lauro Gisler einen komfortablen Vorsprung. Durch den Druck der Bürgler begannen die Luzerner immer mehr Fehler zu machen, die an den vorherigen Sätzen nicht gemacht wurden. Der erspielte Vorsprung wurde nicht mehr hergegeben und kontinuierlich ausgebaut. Durch die konstant starke Verteidigung des Herren 1 stand es zwischenzeitlich 18:6 für die Bürgler. Diese Linie wurde bis Ende des Satzes durchgezogen und damit konnte man den dritten Satz klar mit 25:9 für sich entscheiden. Der Coach war hochzufrieden mit dieser Leistung und erwartete eine ähnlich starke Leistung im vierten Satz. 

Der entscheidende vierte Satz

Aus Erfahrung weiss das Bürgler Fanionteam, dass es nach einem hochüberlegenen Satz meist schwer ist nochmals an diese Leistung anzuknüpfen. Daher waren sich alle Spieler bewusst, dass nun nochmal alles gezeigt werden musste, damit dieses Spiel gewonnen werden konnte. Es war wiederum ein hochspannendes Spiel auf Augenhöhe. Lange blieb das Spiel auf hohem Niveau ausgeglichen. Die Bürgler spielten wieder etwas fehlerhafter und konnten nicht mehr denselben Druck, wie noch im dritten Satz, machen. Beim Stand von 19:18 nutzten die Bürgler die Gelegenheit, um nochmal ein Time-out zu nehmen, damit wieder mehr Ruhe ins Spiel einkehren konnte. Dies zahlte sich aus und die Bürgler konnten den Luzernern davonziehen. Schlussendlich konnte man den Satz mit 25:20 für sich entscheiden.

Die Spieler und Coach Valentin Schuler freuten sich enorm über diesen hart erkämpften und extrem wichtigen Sieg. Im Hinblick auf die Meisterschaft waren dies drei sehr wichtige Punkte und man befindet sich nun wieder im Mittelfeld der Tabelle der 2. Liga. Nächsten Samstag gilt es, auswärts gegen den Leader aus dem Entlebuch eine ähnlich gute Leistung zu zeigen, damit auch dort Punkte gewonnen werden können. Das Herren 1 möchte sich für die starke Unterstützung des zahlreich erschienenen Publikums bedanken und freut sich bereits auf die folgenden Heimspiele.

Bericht: Niels Hansen



Letzte Resultate

BSC Zelgli Aarau 1 - VBC Bürglen Fortuna 1 0:3

Nächste Spiele

SV Sempach - VBC Bürglen Fortuna 2 17.10. 18:00

Volley Luzern 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 23.10. 20:00

VBC Rotkreuz 1 - VBC Bürglen Fortuna 2 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 1 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 13:30

Volley Emmen-Nord 2 - VBC Bürglen Fortuna 1 24.10. 15:45

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.

Instagram