Herren 1: Sieg gegen den Tabellennachbarn - VBC Fortuna Bürglen

Herren 1: Sieg gegen den Tabellennachbarn

Veröffentlicht am 10. März 2019

Das Bürgler Fanionteam gewinnt gegen den FC Luzern mit 3:1. 

Der Gegner befand sich vor der Partie einen Platz vor den Bürglern auf dem vierten Rang in der Tabelle der Meisterschaft. In der Vorrunde musste man sich noch mit 3:1 geschlagen geben. Nun wollte man zuhause zeigen, dass man mit den erfahrenen Spielern aus Luzern mithalten konnte. Das zahlreich erschienene Publikum konnte sich am vergangenen Samstag auf ein spannendes Spiel gefasst machen.

Verhaltener Start der Partie

Zu Beginn des Spiels schlichen sich bei beiden Team häufig unnötige Eigenfehler ein. So gab es viele Servicefehler auf beiden Seiten und auch die Annahme beider Teams machte noch nicht den besten Eindruck. Daher konnte sich keines der Teams einen Vorsprung erspielen. Im weiteren Verlauf des Satzes wurde das Spiel ansehnlicher und die Fehlerquote konnte deutlich verringert werden. Zudem konnten auf Seiten der Bürgler einige sehenswerte Punkte erzielt werden. Zum Schluss setzten sich die Bürgler durch starke Services von Lauro Gisler vom Gegner ab und konnten den Satz relativ klar mit 25:19 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz galt es, die zum Schluss gezeigte Leistung weiterzuziehen und den Gegner gleich wieder unter Druck zu setzen. Die Annahme der Bürgler um Libero Adrian Aschwanden war nun konstant auf hohem Niveau und es schlichen sich nur noch selten Fehler ein. Jedoch stellte der Gegner seine Taktik um, womit die Bürgler zu Beginn einige Schwierigkeiten hatten. In der Mitte des Satzes lag man daher auch leicht zurück. Auch ein Spielerwechsel auf Seiten der Bürgler brachte nicht sofort die gewünschte Wirkung. Die Gegner aus Luzern zeigten nun starke Angriffe, die für die Bürgler Verteidigung kaum zu verteidigen waren. Durch starke Angriffe von Ramon Gisler kämpften sich die Bürgler noch ein paar Punkte zurück, jedoch musste man den Satz mit 25:22 an den Gegner abgeben.

Schwache Phase in der Mitte des Satzes

Vor dem dritten Satz stellte Coach Michi Trutmann die Blocktaktik der Bürgler leicht um, damit man die harten Angriffe der Luzerner besser verteidigen konnte. Dies zeigte Wirkung, denn man verzeichnete gleich zu Beginn des Satzes einige Blockpunkte und konnte sich leicht vom Gegner absetzen. In der Folge schlichen sich jedoch wieder einige unnötige Fehler in der Annahme und beim Pass ein. Dadurch konnte FC Luzern den Rückstand wettmachen und sogar einen beträchtlichen Vorsprung erspielen. Beim Stand von 23:20 für Luzern war Bürglen gezwungen ein Time-out zu nehmen. Dies diente zur Beruhigung des Spiels und zur Motivation, dass dieser Satz noch lange nicht verloren war. Kevin Imhof zeigte anschliessend am Service eine beeindruckende Leistung. Mit den harten setze er den Gegner unter Druck und dadurch ergab sich die Möglichkeit für Bürglen den Rückstand zu verkleinern. Mit einer konzentrierten Leistung und dem gewissen Quäntchen Glück konnte der VBC Fortuna Bürglen den Satz doch noch mit 25:23 gewinnen.

Starke Leistung im vierten Satz

Im vierten Satz zeigten die Bürgler, dass sie den Sieg vor den zahlreichen Zuschauern nun unbedingt nach Hause bringen wollten. Von Beginn des Satzes waren alle Spieler bereit und zeigten ihr bestes Volleyball. Daher erspielten sie sich schon früh einen kleinen Vorsprung, den man durch die konstante Leistung nicht mehr hergab. Zudem konnte man dem Publikum noch einige sehenswerte Angriffskombinationen zeigen und starke Punkte erzielen. Zum Schluss gewann man auch den vierten Satz mit 25:21. Das gesamte Team war zufrieden mit der starken Leistung, die man zeigen konnte und höchst erfreut über die drei gewonnenen Punkte in der Meisterschaft. In zwei Wochen gibt es bereits die nächste Begegnung gegen den FC Luzern im SVRI-Cup Halbfinale. In der Meisterschaft geht es für die Bürgler bereits nächsten Samstag weiter mit dem Spiel gegen den Tabellenleader aus Sursee in der heimischen Sporthalle Bürglen um 16:00.

Bericht: Niels Hansen



Letzte Resultate

LK Zug D1 - Damen 1 1:3

Nächste Spiele

VBC Mellingen 1 - Damen 1 14.10. 20:45

Herren 2 - VBC Ebikon 2 23.10. 20:45

Damen 2 - VBC Dietwil 1 26.10. 16:00

Herren 1 - Volley Luzern 2 26.10. 16:00

Damen 1 - VBC Sursee 1 26.10. 18:00

Nächste Veranstaltungen

Keine Events geplant.

Instagram